Übungen


Übung des Unterabschnitts in Sasendorf

Übungsannahme war ein Brand, hierbei mussten zwei Personen gesucht und gerettet werden.
Eine Person musste aus einem Schacht gerettet werden.
Vielen Dank an Michael Kuttner für das Übungsobjekt und die flüssige Unterstützung nach der Übung.

Übung Atemschutz Finnen-Test

Da sich der Landesverband immer wieder was Neues einfallen lässt um mehr Verantwortung und Arbeit an die Feuerwehren abzugeben müssen seit 2018 die Mitglieder der Feuerwehren einen jährlichen Leistungstest nachweisen. Dies kann als Fahrradtest, als Cooper-Test oder Finnen-Test geschehen. Unser Kommando hat sich für den Finnen-Test entschieden. 

Also wurde kurzer Hand die Stationen für den Finnen-Test aufgebaut und dieser durchgeführt. Erschwerend kommt hier hinzu, dass der Test in Voller Montur absolviert werden muss.

 

 Der Test besteht aus fünf Stationen.

 

 

Station , Gehen mit und ohne Kanistern - Zeitlimit 4 Minuten:
eine Wegstrecke von 100 Meter zurücklegen
anschließend weitere 100 Meter mit 2 Kanister à 16,6 kg (Schaumkanister des RLF)

 

Station 2, Stiegen steigen - Zeitlimit 3,5 Minuten:
 - 90 Stufen hinauf - 90 Stufen hinunter - Höhenunterschied von 20 Meter - Stufenhöhe 18 bis 22 cm

 

Station 3, Bewegen eines liegenden LKW-Reifens mittels Hämmern - Zeitlimit 2 Minuten:
- betonierte ebene Fläche
- Distanz über 3 Meter
- Hammer 6 kg
- Reifen (47 kg, Höhe 25 cm, Durchmesser 1 m)

 

Station 4, Unterkriechen – Übersteigen von Hindernissen - Zeitlimit 3 Minuten:

- Länge der Bahn 8 Meter
- 3 Hindernisse - Hindernishöhe 60 cm - Abstand der Hindernisse 2 Meter - Breite der Hindernisbahn 2 Meter
- 2 Wendebojen (1 jeweils 2 Meter vor Hindernis)
- Durchlaufen von 3 Runden

 

Station 5, C-Druckschlauch einfach rollen - Zeitlimit 2 Minuten
- Rollen von einem C52- Druckschlauch (15 Meter)
- Während des Rollens darf sich das andere Ende nicht von der Stelle bewegen (man bewegt sich auf Schlauchende zu) 


Übung PKW-Brand

Übungsannahme war ein in Brand geraten PKW der mit Hilfe von Leichtschaum zu löschen ist. Aufgrund der Wettersituation wurde der PKW nicht erst im Vollbrand gelöscht sondern bereits vorher um die Gefahr einer Ausbreitung des Brands zu minimieren. Dafür können wir diese Übung in den nächsten Wochen nochmals wiederholen.